Wochentermine

Jubiläumsfeier 250 Jahre Ulrichskirche Unterlenningen

Rund 15.000 Gottesdienste, so hat es Dekanin Renate Kath ausgerechnet, dazu noch Hochzeiten, Trauerfeiern und andere Gottesdienste, wurden in 250 Jahren Unterlenninger Ulrichskirche gefeiert. Das „Halbe Pfund Jahrtausend“, wie Bürgermeister Michael Schlecht es ausdrückte, begingen die Unterlenninger mit einem gebührenden Festgottesdienst und einer anschließenden Feier im Gemeindehaus. Pünktlich zum Kirchenjubiläum erhielten die Gemeindeglieder eine Festschrift, in dem Fakten und Details über den Kirchenbau, die Renovierungsmaßnahmen und über Elemente des Kirchengebäudes nachzulesen sind.

Der Festgottesdienst wurde musikalisch umrahmt von einem Projektchor und dem Musizierkreis der Musikschule. Da der Bischoff aufgrund der Termindichte um das Reformationsjubiläum bereits im vergangenen Herbst leider absagen musste, konnte für ihn die (damals noch designierte) Prälatin Gabriele Arnold zur Predigt eingeladen werden. Passend dazu war der Predigttext dem 1. Markuskapitel zu entnehmen. „Offenbar will Jesus nicht durch Wunder überzeugen, sondern was er bringt, um die Menschen zu überzeugen, das ist die Predigt. Dazu bin ich gekommen – sagt er.“ So hörte es die Gemeinde von Prälatin Arnold.

Im Gemeindehaus war für die Gäste Kaffee und Kuchen aufgetischt, das Café-Tee-Mobil des Kreisdiakonieverbands bot Cappuccino an und für Groß und Klein wurden frische Crêpes zubereitet. Nach Ansprachen von Dekanin Renate Kath und Bürgermeiser Michael Schlecht wurde das Kuchenbuffet eröffnet. Im Foyer wartete der „Merchandising-Tisch“ darauf, Fanartikel wie Kirchentassen, Postkarten, Christbaumkugeln und Festschriften an den Mann bzw. die Frau zu bringen. Fanartikel sind übrigens im Pfarrbüro oder in der Kirche nach wie vor erhältlich. Der gesamte Erlös des Jubiläums kommt der dringend notwendigen Kirchenrenovierung zugute. Ein besonderes Highlight wartete noch im sonst nicht zugänglichen Teil der Kirche auf die Besucher. Die Kinderkirche hatte nach einem Dorfspiel noch den Zimmermann Karl Eber gewinnen können, der die Besonderheiten des Gebälks im Dachboden über dem Kirchenschiff anschaulich erklären konnte. Dabei bestand auch die Möglichkeit, die Kirchenglocken (Festschrift-Leser können hier das Datum des Glockengusses nennen) einmal aus nächster Nähe zu betrachten. Alles in allem kann die Ulrichskirche – wie auch immer sie zu ihrem Namen kam – auf eine würdige Jubiläumsfeier zurück blicken.

Hier finden Sie die Auflösung des Kirchenrätsels

Regelmäßige Termine

Wann Uhrzeit Was wo
Sonntag 9.00 bzw. 10.00 Uhr Gottesdienst Ulrichskirche
Montag 9.00 - 10.00 Uhr Gymnastik Gemeindehaus großer Saal
  19.30 Uhr Kirchenchorprobe Gemeindehaus/Großer Saal
  20.00 Uhr Hauskreis 2 Info bei Fam Löw (Tel 4857)
Dienstag 14.00 - 17.00 Uhr Ökumenischer Treff für die Älteren / alle 4 Wochen Gemeindehaus/Großer Saal
Mittwoch 10.15 - 12.00 Uhr MuKiLe Eltern - Kind - Treff Gemeindehaus/Großer Saal
  16.30 Uhr Konfirmandenunterricht Gemeindehaus
  18.00 Uhr Jungbläser Einsteiger Gemeindehaus/Großer Saal
  19.00 Uhr Jungbläser Fortgeschrittene Gemeindehaus/Großer Saal
  20.00 Uhr Posaunenchor Gemeindehaus/Großer Saal
  20.00 Uhr Frauentreff nach 8 14-tägig Gemeindehaus / Büchercafe
Freitag 20.00 Uhr Hauskreis 1 Info bei Fam. Jaißle (Tel 4147)

Reformationsjubiläum 2017

Das Ökumenische Programm mit Veranstaltungen und Angeboten des Kirchenbezirks Kirchheim/Teck ist erschienen

Hier geht es zur Downloadseite