Gottesdienste im Freien

Hinweise zum Infektionsschutz

Hinweise zum Infektionsschutz

Bitte halten Sie sich konsequent an diese Regeln zum Schutz vor Ansteckung. Wir sind verpflichtet, diese Regeln einzuhalten, damit unsere Gottesdienste stattfinden dürfen.

- Sie müssen in der Kirche stets eine FFP2- oder OP-Maske tragen. Alltagsmasken sind in der Kirche wie in Geschäften nicht mehr ausreichend.

- Die Teilnahme ist auf derzeit 35 Plätze in der Dreifaltigkeitskirche beschränkt. Sollten alle Plätze belegt sein, können keine weiteren Personen in die Kirche.

- Folgen Sie den Hinweisen des Ordnungsdienstes, desinfizieren Sie sich Ihre Hände und begeben sich dann auf einen der ausgewiesenen Sitzplätze.

- Bitte achten Sie zu jedem Zeitpunkt darauf, zu anderen Personen den Mindestabstand von 2 Metern (ausgenommen Angehörige desselben Haushalts) einzuhalten.

- Tragen Sie warme Kleidung, denn auch bei schlechterem Wetter müssen wir lüften.

- Das gemeinsame Singen ist im Moment leider noch nicht erlaubt.

- Verzichten Sie auf Rituale, auf direkten Kontakt beim Händeschütteln und bei der Verabschiedung müssen wir leider verzichten.

- Bitte verlassen Sie die Kirche nach dem Gottesdienst so, dass die hinteren Bankreihen zuerst hinausgehen und dann der Reihe nach die weiter vorne liegenden Bankreihen.

- Bitte achten Sie auch draußen, vor und nach dem Gottesdienst, den nötigen Abstand zu anderen einzuhalten.

Nicht am Gottesdienst teilnehmen dürfen Menschen:

a) die in Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem letzten Kontakt noch nicht 14 Tage vergangen sind,

b) die typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, wie Fieber, trockener Husten, Störung des Geschmacks- oder Geruchssinns, aufweisen,oder

c) die keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

Jeder Gottesdienstbesucher hinterlässt Name, Telefonnummer und Adresse für eine etwaige Nachverfolgung von Infektionsketten auf den dafür bereitgelegten Karten. Sie können gerne solche Karten mitnehmen und ausgefüllt zum nächsten Gottesdienstbesuch mitbringen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung dabei, Gottesdienste möglichst risikoarm zu feiern!

Kein Internet? Kein Problem!

Predigt in Papierform und am Telefon Sollten Sie Menschen kennen, die keinen Zugang zum Internet haben und die gerne eine Predigt aus der Julius-von-Jan-Kirchengemeinde hören oder lesen wollen, dann weisen Sie sie doch auf folgende Angebote hin: Samstags bzw. in der Osterwoche am Mittwoch bringen wir die Predigt in Papierform nach Hause. Außerdem gibt es die Möglichkeit die aktuelle Predigt unter der Nummer 07026-3661 anzuhören. Sollte besetzt sein, bitte einfach zu einem sptäeren Zeitpunkt noch einmal anrufen.

Tägliche Bibelimpulse

Tägliche Bibelimpulse aus den Albtrauf-Gemeinden Viele haben nun mehr Zeit. Warum die gewonnene Zeit nicht nutzen, um wieder einmal vertieft in die Bibel zu schauen und Gott zu fragen, was er uns zu sagen hat? Die "ökumenische Bibellese" ist ein Bibelleseplan, der Menschen auf der ganzen Welt verbindet. Kleine Auslegungen und Impulse von Haupt- und Ehrenamtlichen aus unseren Albraufgemeinden sollen uns im Albtrauf miteinander verbinden. Jede Woche steht der aktuelle Impulsreihe auf der Albtraufseite unserer Homepage bereit. Hier geht es direkt zum Download. Wenn Sie die Impulse täglich in Ihrem Email-Postfach haben möchten, können Sie sie hier abonnieren. Diejenigen, die keinen Internetzugang haben, können sich die Impulse am Wochenende zusammen mit der gedruckten Predigt bringen lassen. Kinderkirche zu Hause Für alle, die als ganze Familie Gottesdienst zu Hause feiern wollen, gibt es wieder eine Kinderkirche online. Das Video ist hier zu finden. Unter dem Video gibt es die Links zur "Liturgie zum Mitfeiern" und zu Bastel- und Spielanregungen. Siehe auch Aktuelles