Aussetzen von Präsenzgottesdiensten während des Lockdowns

Bis zum 31. Januar 21 werden die Gottesdienste in Präsenzform weiter ausgesetzt. Es wird weiterhin Lese- und Hörpredigten geben.

Sollte es zu bedeutenden Lockerungen des Lockdowns seitens der Landesregierung kommen, werden am 7. Februar wieder Gottesdienste in den Kirchen stattfinden.

Der Kirchengemeinderat berät wieder in der Sitzung am 9. Februar 2021.

 

 

Hinweise zu geltenden Hygieneregeln in den Gottesdiensten

Stand 10.10.2020

Ist die 7-Tages-Inzidenz über 50/100.000 Einwohner, müssen alle GottesdienstbesucherInnen folgende Regeln berücksichtigen:

1.      Wir desinfizieren unsere Hände.

2.      Wir halten 2 Meter Abstand zueinander (ausgenommen: häusliche Gemeinschaften)

3.      Wir achten auf die Markierungen

4.      Wir tragen während des gesamten Gottesdienstes einen Mund-Nasen-Schutz.

5.      Das gemeinsame Singen ist nicht erlaubt.

6.      Ein Zutritts- und Teilnahmeverbot gilt für Menschen,

a. die in Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem letzten Kontakt noch nicht 14 Tage vergangen sind,

b. die typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, namentlich Fieber, trockener Husten, Störung des Geschmacks- oder Geruchssinns, aufweisen, oder

c. die keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

7.      Jede teilnehmende Person hinterlässt Name, Telefonnummer und Adresse für ein etwaige Nachverfolgung von Infektionsketten.